Wie sich Kinder eine Bildergeschichte ausdenken lernen

Mit verschiedenen Motiven bemalte Kärtchen

So wird gespielt: Die Kinder malen beliebige Motive auf einzelne Zettel (oder Karteikärtchen). Diese werden gemischt, verdeckt und gestapelt auf den Tisch gelegt. Ein Kind macht den Anfang: Es deckt das erste Kärtchen auf und denkt sich dazu den Anfang einer Geschichte aus. Danach geht’s reihum weiter: Jedes Kind deckt ein weiteres Kärtchen auf und setzt die Geschichte fort.

Die Bildergeschichte könnte zum Beispiel so beginnen:

Kärtchen mit dem Bild einer bekleideten ErdbeereEs war einmal eine Erdbeere. Sie kaufte sich einen Lutscher.

 

 

Kärtchen mit dem Bild einer Insel mit PalmeEines nachts träumte sie von Ferien am Strand.

 

 

 

Kärtchen mit dem Bild eines SchiffsSie erschrak, als ein Piratenschiff am Horizont auftauchte.

 

 

Etc.

Verfasst von

Zwillingsvater. Zwillinge (*2010). Twitterer and Blogger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s