Über die Kindererziehung – Teil 3: Kinder sind keine kleine Erwachsene

Viele Muscheln

(Zuletzt: Über die Kindererziehung – Teil 2: Das Hohelied der Routine) Kinder sind keine kleine Erwachsene „Ausserhalb der kleinen Stadt…stand ein altes Haus, und in dem Haus wohnte Pippi Langstrumpf…Sie hatte keine Mutter und keinen Vater, und eigentlich war das sehr schön, denn so war niemand da, der ihr sagen konnte, dass sie zu Bett […]

Weiterlesen

Über die Kindererziehung – Teil 2: Das Hohelied der Routine

Zwei schalenlose Kastanien

(Bisher: Über die Kindererziehung – Teil 1: Ode an die Musse) Das Hohelied der Routine Öd, spiessig, langweilig – Routinen sind negativ konnotiert. Wir verbinden Routinen mit drögen Abläufen und stumpfsinniger Repetition. Wann wir aufstehen, welchen Weg wir zur Arbeit fahren oder an welchen Tagen wir den Müll raustragen: Routinen bestimmen unseren Alltag. Kein Wunder […]

Weiterlesen

Über die Kindererziehung – Teil 1: Ode an die Musse

Bemalte Steine im Gras

Ein Wort vorneweg Keine zwei Kinder sind gleich. Sie unterscheiden sich nicht nur durch Alter und Geschlecht, sondern auch durch ihre Persönlichkeitszüge und Mischung an Begabungen, Neigungen und Interessen. Darüber hinaus gibt es kranke Kinder, behinderte Kinder, hochbegabte Kinder etc., etc. Angesichts dieser unüberschaubaren Vielfalt stellt sich zurecht die Frage: Welche Qualifikation habe ich, um mich über Fragen […]

Weiterlesen